Bebauungsplan für Wiesbaden-Dotzheim rechtskräftig - Baubeginn erfolgt in Kürze




Die Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Wiesbaden hat am 10.02.2022 den vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Wiesbadenerstraße/Carl-von-Linde-Straße" als Satzung beschlossen. Der Bebauungsplan ist am 23.03.2022 öffentlich bekannt gemacht worden und damit rechtskräftig.


Der Bauantrag für das Projekt wurde im November 2021 gestellt. Die Baugenehmigung wird in Kürze erwartet, so dass zeitnah mit den Bauarbeiten begonnen werden kann. Die Ed. Züblin AG Niederlassung Rheinland-Pfalz wird das Bauvorhaben schlüsselfertig als Generalunternehmer errichten. Die Baufertigstellung ist für Frühjahr 2024 vorgesehen.


Mit dem Projekt entsteht eine attraktive Wohnanlage mit 59 hochwertigen Mietwohnungen, alle weitgehend barrierefrei ausgebaut, also mit stufenlos erreichbaren Eingängen, Aufzügen sowie bodengleichen Duschen. 12 Wohnungen werden gemäß Hessischer Bauordnung barrierefrei ausgebaut. Alle Wohnungen erhalten Balkone, Loggien oder Terrassen mit Gartenanteil, die Penthaus-Wohnungen erhalten große Dachterrassen mit Panoramablick.


Zum Projekt gehört eine Tiefgarage mit 59 Einzelstellplätzen, alle mit einem 230 V-Anschluss ausgestattet. Den Mittelpunkt der Anlage bildet eine ansprechend bepflanzte Außenanlage im Innenhof, die den Bewohnern als Ruhe- und Erholungszone dienen soll.


Die Anlage wird im KfW Effizienzhaus-Standard 55 mit dreifach verglasten Fenstern sowie extensiv begrünten Dächern ausgeführt, die Wärmversorgung erfolgt über ein Blockheizkraftwerk.


Das Projekt wurde als Komplettpaket an einen Globalinvestor aus Frankfurt veräußert. Die Erstvermietung wird voraussichtlich im Sommer 2023 beginnen.


26 Ansichten